Wissen

Darüber lesen und Filme sehen, kann helfen, darüber zu reden

Depression kann sprachlos machen und wird von Erkrankten und ihren Nächsten oft verschwiegen. Dabei gehören Depressionen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen und verursachen viel persönliches Leid. Depressionen bringen auch hohe volkswirtschaftliche Kosten mit sich, bedingt durch krankheitsbedingte Ausfallzeiten, Nichtbehandlung und Chronifizierung. Bei keiner anderen Krankheit gibt es im Hinblick auf Erkennung und Behandlung so viel Handlungspotenzial wie bei der Depression. Information ist ein erster Schritt.

Auf diesen Seiten finden Sie Hinweise auf Bücher, Filme, Studien zum Thema Depression. Zudem finden Sie eine Liste mit Partnerorganisationen und einen Hinweis auf Informations-Material des Solothurner Bündnisses gegen Depression.